CV
Der “junge salon” wurde 2010 gegründet und ist ein außerschulischer Jugendtheaterclub für junge Menschen ab 14 Jahren, der  einmal im Jahr zu aktuellen Themen eine professionelle Theaterperformance produziert. Er bietet Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Plattform zur gemeinsamen Entwicklung von gesellschaftskritischen Theaterstücken. Die Improvisationen, Gedanken und Erfahrungen der Jugendlichen fließen in die Produktion ein. Die Theaterstücke werden während des Probenprozesses gemeinsam mit einem Autor und den Darstellern entwickelt. Profi Schauspieler  unterstützen das junge Team und spielen gemeinsam mit den jungen Akteuren auf der Bühne. Im Rahmen Programm dieser Vorstellungen wird zumeist
von den Teilnehmern ein Kurzfilm gedreht. Eine begleitende Ausstellung rundet die Auseinandersetzung mit dem Thema ab. Die Themen und das Team formieren sich jedes Jahr neu.-

2010„Richard III“

Szenische und filmische Interpretation des Shakespeare-Stoffes.

Richard III_2011

Das Pilotprojekt des Jugendclubs war Teil der Salon5-Produktion „Power to Hurt“

Vorstellungen:  Nov. 2010

Konzept/ Regie: Isabella Wolf, Johanna Jonasch

2011„Warum das Kind in der Polenta kocht“

 warum das Kind in der Polenat kocht_20112_2011

Ein Theaterprojekt des jungen salon nach einer Romanvorlage von
Aglaja Veteranyi.
Vorstellungen: Mai und September 2011

Konzept/ Regie: Isabella Wolf, Johanna Jonasch

 

2012 „Verboten anders – Alles lässt sich nicht erklären“

1_20132_2012

Ein Theaterprojekt des jungen salon basierend auf eigenen Erzählungen der Darsteller.Die Texte entstanden in Kooperation mit der Autorin Renate Welsh-Rabady.Konzept, Regie und theaterpädagogische Leitung:

Isabella Wolf, Johanna Jonasch

Premiere/Vorstellungen  Juni 2012

 

2013„Nachricht vom Verlust der Welt” -Spuren einer Familie
nach einem Roman von Inge Rowahni-Ennemoser
1_2013Nachricht vom Verlust der Welt2_2013
Regie Teil I, Johanna Jonasch

4_20133_2013

Regie Teil II, Isabella Wolf

Premiere/Vorstellungen:  April und November 2013

2014- “Geister”

1_20142-2014

Eine Theaterproduktion des jungen salon in Anlehnung an Lars von Triers Kultserie-“The Kingdom” „Geisterhospital“

Text /Konzept/ Regie: Isabella Wolf

Premiere/Vorstellungen  April 2014

 

 Verleihung des PAPAGENO AWARD 2014

Magdalena Lermer

Magdalena Lermer

Beste Darstellerin: Magdalena Lermer- Dr. Arnsberg,” Geister”

 

 

Papageno

Preis Papageno

Preis für die Inszenierung “Geister”

2015 “GO  WITH THE FLOW”

Theaterstück von Gunda Kinzl zum Thema Überforderung-eine Auftragswerk für den jungen salon

2_20151_2015
3_20154_2015
Regie
Teil 1- Jens Ole Schmieder
Teil 2- Isabella Wolf
Premiere/Vorstellungen April 2015

2016 Festival „Der Blick des Anderen/drinnen/draussen/Heymat“März /April 2016
Das Festival entstand in Kooperation mit dem Institut für Sprachkunst der Universität für angewandte Kunst Wien, Fotos / Lesungen/Performance Angewandte Fotos ©Naa Teki Lebar4_20161_2016

2016-“NARration, Muhammet Ali Bas

  5_20166_2016
  Regie: Ivana Rauchmann©David Rodriguez

2016-“Trokut” Nastasja Penzar,
10_20169_2016

Regie: Isabella Wolf, Fotos© David Rodriguez 

Papageno award  “beste Produktion” 2016- “trokut” N.Penzar

Papageno

2017 “saubere Mädchen-dreckige Schlampen”A.Neata / F. Zaimoglu

Iris 3

Nase Pudern_klein

Regie : Isabella Wolf, Foto: Isabella Wolf